1. Saarland

Kongress macht sich Gedanken über die Schule der Zukunft

Kongress macht sich Gedanken über die Schule der Zukunft

Friedrichsthal. Werner Hillen, Rektor der Erweiterten Realschule Friedrichsthal (Edith-Stein-Schule), war einer von rund 50 saarländischen Teilnehmern beim 6. Ganztagsschulkongress in Berlin. Wie Hillen weiter berichtet, kamen in der Hauptstadt mehr als 1300 Tagungsgäste zusammen, darunter 500 Schulleiter und 129 Schüler

Friedrichsthal. Werner Hillen, Rektor der Erweiterten Realschule Friedrichsthal (Edith-Stein-Schule), war einer von rund 50 saarländischen Teilnehmern beim 6. Ganztagsschulkongress in Berlin. Wie Hillen weiter berichtet, kamen in der Hauptstadt mehr als 1300 Tagungsgäste zusammen, darunter 500 Schulleiter und 129 Schüler. Der Kongress stand unter dem Motto: "Raum für mehr - Qualität an Ganztagssschulen". Wie beim Kongress verlautete, bieten in Deutschland mittlerweile 7200 Schulen Ganztagsprogramme für ihre Schüler an, eine davon ist die Edith-Stein-Schule in Friedrichsthal. Dort sind seit dem Schuljahr 2008/09 Ganztagsklassen eingerichtet. Die Zahl der Ganztagsschüler im Saarland steigt kontinuierlich an: Waren es im Schuljahr 2006/07 noch 9946 Schüler, waren es im Schuljahr 2008/09 bereits 12 739. In Berlin tauschten die Tagungsteilnehmer Erfahrungen aus, bekamen neue Anregungen und machten sich Gedanken, wie die Qualität der Schulen verbessert werden kann. Bundesbildungsministerin Annette Schavan bezeichnete im Kuppelsaal des Berliner Congress-Centrums das Ganztagsschulprogramm als wichtigen Schritt auf dem Weg zur Ganztagsschule der Zukunft. Oggi Enderlein, Diplom-Psychologin, regte in ihrem Impulsreferat zum Nachdenken an. Von allen OECD-Ländern unterhielten sich deutsche Eltern am wenigsten mit ihren Kindern, die Zeit für Hausaufgaben nehme zu, Kinder säßen im Durchschnitt neun Stunden am Tag, Bewegungszeiten gingen zurück. Enderlein fordert einen Paradigmenwechsel: Nicht die Kinder müssen sich ändern, damit Schule gelingt, sondern die Schule muss sich ändern! Ein Fazit, dem Hillen zustimmt: "Die Edith-Stein-Schule hat sich bereits auf den Weg zu einem neuen Denken von Schule gemacht. Das Ziel ist noch nicht erreicht, aber wir kommen ihm allmählich näher." me