| 16:18 Uhr

St. Ingbert
Warnstreik legt den öffentlichen Nahverkehr lahm

Die Ingo-Buslinien sind gestern ausgefallen.
Die Ingo-Buslinien sind gestern ausgefallen. FOTO: Manfred Schetting
St. Ingbert. Ein ganztägiger Warnstreik der Gewerkschaft Verdi gegenüber privaten Busunternehmen hat am Donnerstag den öffentlichen Nahverkehr in der Region nahezu lahmgelegt. Von Dennis Langenstein

„Bei uns sind komplett alle 30 Fahrer in den Streik getreten. Der ganze Raum St. Ingbert ist betroffen“, berichtet Arne Bach, Geschäftsführer bei Saar-Mobil. Zwar würden einige Unternehmen im Auftrag von Saar-Mobil fahren, doch auch diese seien zumindest teilweise vom Streik betroffen.


Verdi seinerseits lies in der Nacht zum Donnerstag verlauten: „Verdi ruft am 18. Oktober alle privaten Busunternehmen im Saarland zum ganztägigen Warnstreik auf.“ Die Verantwortung für den Streik sieht Gewerkschaftssekretär Christian Umlauf beim Landesverband Verkehrsgewerbe Saarland (LVS). „Der LVS muss sich mit uns konstruktiv und angebotsbereit an einen Tisch setzen. Die Verantwortung für diesen Warnstreik trägt alleine der LVS.“ Weitere Streiks könnten drohen, allerdings: „Wenn der LVS uns signalisiert, ernsthaft verhandlungswillig zu sein, werden wir weitere Streikplanungen erst mal auf Eis legen.“ Falls nicht, werde sich die Verdi-Tarifkommission überlegen müssen, in die Vorbereitungen zu einer Urabstimmung einzusteigen. „Wenn es soweit kommt, müsste sich das Saarland auf einen harten und unbefristeten Erzwingungsstreik einstellen“, sagt Umlauf. Der Deutsche Gewerkschaftsbund im Saarpfalz-Kreis hat am Donnerstag in einer Pressemitteilung seine Solidaität mit den streikenden Busfahrern erklärt.

Saar-Mobil Geschäftsführer Arne Bach betont allerdings, dass bereits ein Tarifvertrag mit der Gewerkschaft öffentlicher Dienst besteht. Er vermutet andere Gründe für das Handeln der Gewerkschaft: „Verdi versucht in unserer Branche Fuß zu fassen.“



Laut Saar-Mobil sind die Ingo-Linien 521 bis 528 ausgefallen. Außerdem hat es Ausfälle bei der R6, die St. Ingbert mit Neunkirchen verbindet, der R10 zwischen Saarbrücken und Blieskastel, der Linie 170 zwischen St. Ingbert und dem Saarbrücker Uni Campus, der Linie 504, St. Ingbert nach Erfweiler beziehungsweise Walsheim, der Linie 506 von Webenheim nach Saarbrücken, beziehungsweise Saarbrücken nach St. Ingbert, der Linie 581 und 582, beide verbinden St. Ingbert mit Rohrbach, der Linie 583 St. Ingbert zum Berufsbildungszentrum, der Linie 584, St. Ingbert nach Rohrbach beziehungsweise Berufsbildungszentrum nach Stadtwerke sowie Schillerschule nach Stadtwerke, der Linie 586 St. Ingbert Südschule nach Steinkopfweg und der Linie 592, St. Ingbert Südschule nach Blieskasteler Straße, gegeben.