| 21:05 Uhr

Stadtrat Bexbach
Bexbacher Räte diskutierten viele Bauvorhaben

Bexbach. Anlässlich seiner letzten Sitzung vor Beginn der Sommerferien hat sich der Bexbacher Stadtrat am Dienstagabend gleich mit einer ganzen Reihe von großen und wichtigen Bauvorhaben in der Stadt gefasst. Von Thorsten Wolf

So ging es unter anderem um eine Auftragsvergabe zum Kulturbahnhof Bexbach, konkret um dessen Umbau. Ebenfalls auf der Tagesordnung: Erste Vorüberlegungen zum Neubau einer Mehrzweckhalle als Ersatz für die zum Abriss vorgesehenen Höcherberghallen, ein Planungsauftrag zum Umbau der Glanhalle und die Auftragsvergabe für den Sonnenschutz an der Schulturnhalle in Oberbexbach.


Die Ratsmitglieder mussten sich auch mit dem Verkauf der alten Höcher Schule und mit den damit verbundenen Kündigung von bestehenden Mietverhältnissen befassen. gegenüber unserer Zeitung betonten sowohl Bürgermeister Thomas Leis (SPD) als auch Thomas Schneider aus der Bauverwaltung, dass es in Sachen Ersatzneubau Höcherberghallen  nicht um eine detaillierte Vorplanung gehe. Vielmehr solle das beauftragte Architekten-Büro eine Grundlagenbetrachtung des Projekts erstellen, verbunden mit einer ersten groben Schätzung der Kosten und möglicher Varianten beim Neubau der Mehrzweckhallen. Damit solle ein erster, wichtiger Schritt hin zur Umsetzung des Großprojektes erfolgen. <  Bericht folgt