Mit der Kamera im Nationalpark

Während die Eröffnung des Nationalparks Hunsrück-Hochwald an diesem Wochenende bevorsteht, laufen auch die Vorbereitungen für den Fotowettbewerb Wild-Pictures auf Hochtouren. Vertreter der Medieninformatik des Birkenfelder Umwelt-Campus organisieren ihn.Das Eröffnungswochenende soll für eine fotografische Erkundungstour genutzt werden.

Libellen wie diese kann man im Nationalpark beobachten.
Mit etwas Glück lassen sich auch Frösche blicken.

Dank des Fördervereins Freunde der Hochschule erhalten die drei Aufnahmen, die die Jury am meisten überzeugen, jeweils neben einer Urkunde auch einen Geldpreis. Diese werden während der Veranstaltung Foto-Uni am Samstag, 19. September, auf dem Campus überreicht. Bis Montag, 31. August, ist Einsendeschluss. Neben Landschafts- und Naturaufnahmem sind auch welche von Menschen möglich. Zentrales Thema sollte der Nationalpark sein.

Maximal drei Bilder pro Teilnehmer; Angabe von Name, Adresse, Telefon, Geburtsdatum, Aufnahmeort. per E-Mail an:

foto@nationalpark-fotowettbewerb.de Formular: www.nationalpark-fotowettbewerb.de .