WM-Team ganz ohne Torhüter

Haben Sie schon ihr Panini-Sammelalbum komplett? Ich bin weit davon entfernt. Aus der deutschen Mannschaft habe ich gerade einmal Marcel Schmelzer (schon doppelt), Reus, Müller, Klose, Lahm, Boateng und das Logo des DFB.

Mir fehlt fast ganz Nigeria außer der Nummer 486 und Argentinien ohne Messi ist irgendwie auch nix. Ich hab aber auch spät angefangen mit dem Sammeln. Falls jemand noch leere Felder bei den Teams von Uruguay und Honduras hat, hier ist die richtige Adresse. Wir haben zu Hause spaßeshalber damit angefangen, aus den doppelten Bildchen neue Mannschaften zusammenzustellen. Leider fehlt es uns gänzlich an Torhütern.

Anika (im Bild), die mit ihrem holländischen Mann und ihren beiden Söhnen Henry (6) und Sverre (4), seit etwas mehr als zwei Jahren in Rio wohnt, hat das Album längst komplett. Die beiden Jungs gehen auf die Amerikanische Schule wo einmal im Jahr ein internationaler Tag gefeiert wird. Mit Musik und Essen aus aller Welt und einer Parade der Kulturen. Anika, die Deutschland eigentlich längst abgeschrieben hatte und vor Rio sieben Jahre mit der Familie in Holland gewohnt hat, hat am Stand der Deutschen mitgeholfen und plötzlich ihre "deutsche Seele", wie sie sagt, wieder gefunden. Beim Verkauf von roter Grütze, Würstchen, Kartoffelsalat, Sauerkraut und kleinen Schwarzwälderkirschtorten hat sie Bekanntschaft mit anderen deutschen Familien in Rio geschlossen. Seitdem schauen alle gemeinsam die Spiele der deutschen Mannschaft. Dank des Netzwerks der internationalen Schule wurde das Sammelalbum der deutsch-holländischen Familie quasi nebenbei immer voller. Als Erstes war die holländische Mannschaft komplett. "Mein Mann sagt, das sei ein Vorzeichen, dass seine Mannschaft den Pokal nach Hause nimmt, aber das wollen wir erst einmal sehen", sagt Anika in einem Deutsch mit leichtem holländischem Akzent. Ihre wieder gewonnene deutsche Seele will sie jedenfalls so schnell nicht wieder aufgeben.

Sabrina Gab, 35, geboren und aufgewachsen in Zweibrücken, reiste ein Jahr um die Welt, bevor sie Rio de Janeiro als neues Zuhause wählte.