Schubserei endet im Krankenhaus

In der Nacht zum Samstag hat sich ein 49-jähriger Stadtfestbesucher auf dem Nachhauseweg leichte Verletzungen im Gesicht zugezogen. Wie die Polizei mitteilt, befand sich der Mann gegen 1.30 Uhr in der Gestütsallee, als er an einer Gruppe von etwa zehn Personen im Alter zwischen 20 und 25 Jahren vorbei wollte, von denen sich zwei herumschubsten. Dabei stieß einer gegen den 49-Jährigen und brachte ihn zu Fall. Erst zu Hause bemerkte er dann, dass er sich im Gesicht leicht verletzt hatte, und begab sich deshalb vorsorglich zur Behandlung in ein Krankenhaus. Hinweise an die Polizei Zweibrücken unter der Telefonnummer (0 63 32) 97 60.

In der Nacht zum Samstag hat sich ein 49-jähriger Stadtfestbesucher auf dem Nachhauseweg leichte Verletzungen im Gesicht zugezogen. Wie die Polizei mitteilt, befand sich der Mann gegen 1.30 Uhr in der Gestütsallee, als er an einer Gruppe von etwa zehn Personen im Alter zwischen 20 und 25 Jahren vorbei wollte, von denen sich zwei herumschubsten. Dabei stieß einer gegen den 49-Jährigen und brachte ihn zu Fall. Erst zu Hause bemerkte er dann, dass er sich im Gesicht leicht verletzt hatte, und begab sich deshalb vorsorglich zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Hinweise an die Polizei Zweibrücken unter der Telefonnummer (0 63 32) 97 60.