1. Pfälzischer Merkur
  2. Zweibrücken

Blauzungenkrankheit in Zweibrücken

Blauzungenkrankheit : Tierseuche: Verdacht bestätigt

(red) Der Blauzungenkrankheits-Verdachtfall auf einem Bauernhof bei Zweibrücken ist zur Gewissheit geworden. Wie der Landkreis Südwestpfalz mitteilte, hat das Friedrich-Löffler-Institut das erste Untersuchungsergebnis des Landesuntersuchungsamts (Lua) in Koblenz bestätigt.

Die Blauzungenkrankheit ist eine Viruserkrankung und eine für den Menschen „absolut ungefährliche Tierseuche“ (Landkreis-Sprecher Thorsten Höh). Empfänglich für diese Krankheit sind Rinder, Schafe, Ziegen, Lamas, Alpakas. Der Verzehr von Fleisch- und Milchprodukten infizierter Tiere ist für den Mensch ebenfalls ungefährlich.