Lübecker Schüler wegen Vergewaltigung in Haft

Lübecker Schüler wegen Vergewaltigung in Haft

Lübeck/London. Zwei Jugendliche aus Lübeck sollen während einer Klassenfahrt in London ein 15-jähriges Mädchen aus dem Bremer Umland vergewaltigt haben. Die 18 und 19 Jahre alten Gymnasiasten sitzen seit dem Wochenende in der britischen Hauptstadt in Untersuchungshaft. Sie bestreiten die Vorwürfe, wie die "Lübecker Nachrichten" berichteten

Lübeck/London. Zwei Jugendliche aus Lübeck sollen während einer Klassenfahrt in London ein 15-jähriges Mädchen aus dem Bremer Umland vergewaltigt haben. Die 18 und 19 Jahre alten Gymnasiasten sitzen seit dem Wochenende in der britischen Hauptstadt in Untersuchungshaft. Sie bestreiten die Vorwürfe, wie die "Lübecker Nachrichten" berichteten. Die Staatsanwaltschaft Lübeck leitete gestern ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Vergewaltigung gehen die beiden Schüler der Emil-Possehl-Schule ein. Sie stehen im Verdacht, die Vergewaltigung per Handykamera gefilmt zu haben. Die beiden Schüler des Fachgymnasiums für Technik werden von der Polizei beschuldigt, die Schülerin während einer Studienfahrt in einem Londoner Jugendhotel sexuell schwer misshandelt zu haben. Dort waren sowohl die Lübecker Schüler als auch die neunte Realschulklasse des Opfers aus dem Bremer Umland untergebracht. ddp