Vergewaltiger wird wie geplant aus Haft entlassen

Vergewaltiger wird wie geplant aus Haft entlassen

Münster. Ein verurteilter Vergewaltiger (53) kommt nach voller Verbüßung seiner Strafe Ende dieses Jahres auf freien Fuß. Das Landgericht Münster lehnte gestern die von der Staatsanwaltschaft geforderte nachträgliche Sicherungsverwahrung, wegen einer weiteren Gefährdung für die Öffentlichkeit, ab

Münster. Ein verurteilter Vergewaltiger (53) kommt nach voller Verbüßung seiner Strafe Ende dieses Jahres auf freien Fuß. Das Landgericht Münster lehnte gestern die von der Staatsanwaltschaft geforderte nachträgliche Sicherungsverwahrung, wegen einer weiteren Gefährdung für die Öffentlichkeit, ab. Der Mann hatte im Oktober 2000 die frühere Kindergärtnerin seines Sohnes brutal vergewaltigt und war 2001 zu zehn Jahren Haft verurteilt worden - eine spätere Sicherungsverwahrung war nicht verhängt worden. dpa