| 23:50 Uhr

Gerettet
19-Jähriger aus Indonesien trieb 49 Tage auf See

Aldi auf der hölzernen Fischfalle in den Gewässern nahe der Insel Guam.
Aldi auf der hölzernen Fischfalle in den Gewässern nahe der Insel Guam. FOTO: dpa / Indonesian Consulate General In
Jakarta. Ein 19-jähriger, der auf einer schwimmenden Fischfalle vor Indonesiens Küste arbeitete, ist, nachdem während eines Sturms ein Verankerungsseil gerissen war, sieben Wochen lang auf dem Ozean getrieben. dpa

Der Mann sei nach 49 Tagen von einem Schiff aus Panama in Gewässern des US-Überseegebietes Guam gerettet und nach Japan gebracht worden, berichtete die Zeitung „The Jakarta Post“ gestern. Der Mann namens Aldi Novel Adilang sei bei guter Gesundheit, berichtete das indonesische Konsulat. Aldi habe Fische gefangen und Meerwasser getrunken, um zu überleben, zitierte die „Jakarta Post“ das Konsulat.