| 00:14 Uhr

Pizarro lässt Bremen jubeln: 4:1 gegen Twente Enschede

Bremen. Dreimal Claudio Pizarro (Foto: dpa) und ein wiedererstarkter Mesut Özil haben Werder Bremen ins Achtelfinale der Europa League geschossen. Die Bremer setzten sich gestern Abend im Rückspiel der ersten K.o.-Runde gegen Twente Enschede mit 4:1 (3:1) durch und machten damit die 0:1-Hinspiel-Niederlage wett. Pizarro mit einem Dreierpack (15./20./58.) sowie Naldo (27

Bremen. Dreimal Claudio Pizarro (Foto: dpa) und ein wiedererstarkter Mesut Özil haben Werder Bremen ins Achtelfinale der Europa League geschossen. Die Bremer setzten sich gestern Abend im Rückspiel der ersten K.o.-Runde gegen Twente Enschede mit 4:1 (3:1) durch und machten damit die 0:1-Hinspiel-Niederlage wett. Pizarro mit einem Dreierpack (15./20./58.) sowie Naldo (27.) erzielten vor 20 963 Zuschauern die Tore für die überlegene Elf von Coach Thomas Schaaf. Den niederländischen Ehrentreffer markierte Luuk de Jong (33.). In der Runde der besten 16 treffen die Bremer nun auf den FC Valencia, der das Duell mit dem FC Brügge in der Verlängerung mit 3:0 gewinnen konnte.


Auch der kurzfristige Ausfall von Nationaltorwart Tim Wiese wegen einer Adduktorenverletzung sollte die Bremer in ihrer Mission nicht aufhalten - für den Stammkeeper begann Christian Vander zwischen den Pfosten. Diesem hatte zunächst einen ruhiger Abend, denn Werder setzte von Beginn an auf bedingungslose Offensive. Gespielt war noch keine halbe Stunde, als die Fans im Weserstadions schon feierten. Die ersten frühen Siegesgesänge verstummten kurz, als Twente der Anschlusstreffer gelang - aber nur kurz. dpa