1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball: Nagelsmann outet sich als Fan des Frauenfußballs

Fußball : Nagelsmann outet sich als Fan des Frauenfußballs

Der jüngste Bundesliga-Trainer ist Julian Nagelsmann nach wie vor – von diesem Sonntag an aber wenigstens den 20ern entwachsen. Der Chefcoach von 1899 Hoffenheim kann mit nur 30 Jahren auf eine fulminante Karriere im Profifußball verweisen. „Die Drei klingt schon sehr erwachsen“, sagte Nagelsmann am Freitag mit einem Lächeln: „Es ist aber nicht so, dass ich drei Tage durchfeiere oder in tiefe Depressionen verfalle. Man ist halt irgendwann geboren, und das Datum kommt jedes Jahr wieder.“

Bis 2021 hat Nagelsmann seinen Vertrag in Hoffenheim verlängert. Was nicht bedeuten muss, dass er über die Saison 2017/2018 hinaus bleibt. Die Kraichgauer haben mit dieser Unterschrift lediglich demonstriert: Wer ihn haben will, der muss ihn erstmal bei uns rauskaufen. Eine Ausstiegsklausel ist sicher fixiert, auch wenn so etwas nicht öffentlich gemacht wird.

Zum Geburtstag hat sich Nagelsmann unterdessen als Fan des Frauenfußballs offenbart. „Ich schaue das gerne, weil es ein viel ehrlicherer Sport ist als Männerfußball. Frauen heulen viel weniger rum, liegen nie am Boden“, sagte der 29-Jährige: „Die Frauen stehen auf und spielen weiter, die Netto-Spielzeit ist gefühlt bei 85 Minuten. Da gibt’s keine Verzögerung, kein Gejammer, da ist nie jemand bei der Schiedsrichterin. Das gefällt mir.“ Auch sei er „verwundert“ über die Qualität in den Mannschaften: „Die ist viel besser als noch vor zwei Jahren.“