| 21:22 Uhr

U14-Topturnier im Saarland
Nachwuchs des FC Barcelona kommt nach Merzig

Merzig. Zum zwölften Mal findet an diesem Sonntag und Montag der Zender Talents Cup im Merziger Blättelbornstadion statt. Es ist das renommierteste U14-Jugendfußball-Turnier in ganz Europa. Ausrichter ist der 1. FC Besseringen mit Unterstützung von Initiator und Organisator Sebastian Britz. Turnierpate ist in diesem Jahr der aus Rimlingen stammende Nationaltorhüter von Paris Saint-Germain, Kevin Trapp. Von Julia Franz

Zum zwölften Mal findet an diesem Sonntag und Montag der Zender Talents Cup im Merziger Blättelbornstadion statt. Es ist das renommierteste U14-Jugendfußball-Turnier in ganz Europa. Ausrichter ist der 1. FC Besseringen mit Unterstützung von Initiator und Organisator Sebastian Britz. Turnierpate ist in diesem Jahr der aus Rimlingen stammende Nationaltorhüter von Paris Saint-Germain, Kevin Trapp.


Das 18 Mannschaften starke Teilnehmerfeld ist unter anderem mit Nachwuchsteams der deutschen Bundesligisten FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach, 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt sowie Turnierneuling RB Leipzig hochkarätiger besetzt denn je. Darüber hinaus nehmen die internationalen Mannschaften um Vorjahressieger Benfica Lissabon, Galatasaray Istanbul, Arsenal London und der FC Metz teil.

Höhepunkt ist jedoch die erste Teilnahme des großen FC Barcelona. „Mehr geht kaum“, erklärte Britz. Spätestens jetzt macht das Turnier, das oft als „das beste U14-Turnier Deutschlands“ bezeichnet wird, seinem Titel alle Ehre. Mit dem 1. FC Saarbrücken, der JFG Saarlouis-Dillingen und dem gastgebenden 1. FC Besseringen sind auch drei lokale Vereine vertreten. Oliver Wendang, Vorsitzender des Ausrichters 1. FC Besseringen, hofft auf viele Zuschauer. Im Vorjahr kamen rund 4500 Interessierte über die zwei Tage nach Merzig. „Neben dem attraktiven Teilnehmerfeld versuchen wir, mit unserem Rahmenprogramm zu punkten“, erklärt Wendang.



Los geht es am Sonntag um 9 Uhr mit dem ersten Vorrundenspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Kaiserslautern. Das Finale ist am Montag um 18.45 Uhr.