1. Sport
  2. Saar-Sport

FCS-Trainer Luginger hat in Babelsberg die Qual der Wahl

FCS-Trainer Luginger hat in Babelsberg die Qual der Wahl

Saarbrücken. Vor dem Spiel des Fußball-Drittligisten 1. FC Saarbrücken beim SV Babelsberg an diesem Samstag um 14 Uhr hat Jürgen Luginger (Foto: dpa) ein Luxusproblem

Saarbrücken. Vor dem Spiel des Fußball-Drittligisten 1. FC Saarbrücken beim SV Babelsberg an diesem Samstag um 14 Uhr hat Jürgen Luginger (Foto: dpa) ein Luxusproblem. Außer Lukas Kohler - er kann wegen Leistenproblemen nur Lauftraining absolvieren - und Giuseppe Pisano - er steigt nach einer Leistenoperation am Sonntag ins Mannschaftstraining ein - stehen dem FCS-Trainer alle Spieler zur Verfügung. "Babelsberg ist zweikampfstark und schwer zu bespielen", sagt Luginger: "Wir haben allerdings in der Offensive verschiedene Möglichkeiten, zu variieren."Große Veränderungen gegenüber der Aufstellung am vergangenen Spieltag beim 2:1 gegen Carl Zeiss Jena sind jedoch nicht zu erwarten. Das heißt, dass Johannes Wurtz und Marcel Ziemer erneut zur Startelf gehören werden. Ob Marius Laux wieder den Vorzug vor dem genesenen Manuel Stiefler, der eine Rückenprellung auskuriert hat, bekommen wird, ist offen. "Es gibt Entscheidungen, die trifft man kurzfristig aus dem Bauch heraus", erklärt Luginger. cor

Wegen des Papstbesuchs wurden drei Drittliga-Spiele verschoben. Die für 27. September angesetzten Partien SV Sandhausen gegen Rot-Weiß Erfurt, Jena gegen Babelsberg und 1. FC Heidenheim gegen SV Darmstadt finden am 8. Oktober statt.

saarbruecker-zeitung.de/fcs