1. Sport
  2. Saar-Sport

FCK verpasst den zehnten Heimsieg

FCK verpasst den zehnten Heimsieg

Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern hat im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Pfälzer kamen am Sonntag gegen Rot-Weiß Oberhausen nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und fielen in der Tabelle hinter den 1. FC Nürnberg auf Rang fünf zurück

Kaiserslautern. Der 1. FC Kaiserslautern hat im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Pfälzer kamen am Sonntag gegen Rot-Weiß Oberhausen nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und fielen in der Tabelle hinter den 1. FC Nürnberg auf Rang fünf zurück. Srdjan Lakic brachte die "Roten Teufel" vor 32 270 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion mit seinem elften Saisontreffer in der 25. Minute in Führung. Mike Terranova gelang in der 56. Minute der Ausgleich für die Gäste, die sich weiter ins Mittelfeld der Tabelle absetzen konnten.

Die Gastgeber versäumten es im ersten Durchgang, aus ihrer Überlegenheit mehr Kapital zu schlagen. Martin Amedick mit einem Kopfball an den Innenpfosten (4.), Erik Jendrisek (33.) und Anel Dzaka (36.) vergaben beste Möglichkeiten. Die Oberhausener kamen erst nach der Pause besser ins Spiel, auch weil die Pfälzer nach dem hohen Tempo in der ersten Halbzeit nun einen Gang zurückschalteten. Nach Terranovas Ausgleichstreffer versuchten die Hausherren zwar noch einmal alles, für den zehnten Heimsieg der Saison reichte es aber nicht mehr. "Uns fehlt in dem einen oder anderen Bereich eine gewisse Qualität", sagte FCK-Trainer Milan Sasic.

Auch die SpVgg Greuther Fürth verpasste es, Boden auf Tabellenführer SC Freiburg und den Zweiten FSV Mainz 05 gutzumachen. Fürth unterlag bei Alemannia Aachen mit 0:1. Die Gastgeber schafften durch das Tor von Herve Oussale in der 75. Minute noch einmal den Anschluss an das obere Tabellendrittel.

Im Abstiegskampf landete Hansa Rostock mit dem 2:0 über den FSV Frankfurt nach acht sieglosen Spielen einen Befreiungsschlag. Auch Schlusslicht SV Wehen Wiesbaden gab mit dem 3:1 über den FC St. Pauli wieder ein Lebenszeichen von sich. dpa