1. Saarland

Willkommen im kleinen Horrorladen

Willkommen im kleinen Horrorladen

Bildstock. Das saartierische Kabarett war gestern - heute ist das Bildstocker Kom(m)ödchen. Neuer Veranstaltungsort, neuer Name: Im Rechtsschutzsaal in Bildstock starteten die Kneisjer vom Hoferkopp mit dem ersten Bildstocker Kom(m)ödchen in die fünfte Jahreszeit

Bildstock. Das saartierische Kabarett war gestern - heute ist das Bildstocker Kom(m)ödchen. Neuer Veranstaltungsort, neuer Name: Im Rechtsschutzsaal in Bildstock starteten die Kneisjer vom Hoferkopp mit dem ersten Bildstocker Kom(m)ödchen in die fünfte Jahreszeit. Am Samstag präsentierte die Kabarett-Truppe des Karnevalvereins ihren Gästen im Rechtsschutzsaal einen kurzweiligen Comedy-Abend - mit witzigen Sketchen, kleinen Theater-Häppchen und viel Musik.

"Es ist eine völlig andere Atmosphäre, an die wir uns erst gewöhnen müssen", erklärte der Kneisjes-Vorsitzende Gerd Müller kurz vor Beginn der Veranstaltung. Alle Akteure wirkten angespannt. Doch diese Anspannung legte sich schnell. Routiniert und gekonnt spulte die erfahrene Truppe die unterhaltsamen und kurzweiligen Stücke, wie der Theaterbesuch, der Konzertbesuch, die Gerichtsverhandlung oder das Telegrafenamt ab.

Die musikalischen Einlagen kamen von Gabi Kessler, Markus Euler, den Hoferkopf-Sängern sowie Wolfgang und Larissa Theil. Martin Braun führte derweil sehr charmant durchs Programm. Am Klavier saß Robert Müller.

Die genau 104 Besucher im ausverkauften Saal waren begeistert von dem Programm, aber auch von der besonderen Atmosphäre in dem schönen Raum in der zweiten Etage der historischen Gebäudes.

Übrigens, das Sessionsmotto der Karnevalisten lautet: "Kneisjes kleiner Horrorladen". Die drei Kappensitzungen der Bildstocker Narren finden in der Turnhalle der Bismarckschule in Friedrichsthal statt. ll