Warndt-Weekend: Auch Franzosen haben viel zu bieten

Warndt-Weekend: Auch Franzosen haben viel zu bieten

Warndt. Vom 7. bis 10. Juni laden der Eurodistrict SaarMoselle und die Gemeinden im Rosseltal zur traditionellen grenzüberschreitenden Kuturveranstaltung "Warndt Weekend" ein. Bei mehr als 30 Veranstaltungen werden die Anziehungspunkte des deutschen und des französischen Warndts präsentiert

Warndt. Vom 7. bis 10. Juni laden der Eurodistrict SaarMoselle und die Gemeinden im Rosseltal zur traditionellen grenzüberschreitenden Kuturveranstaltung "Warndt Weekend" ein.Bei mehr als 30 Veranstaltungen werden die Anziehungspunkte des deutschen und des französischen Warndts präsentiert. Besonderes Angebot dieses Jahr: Eine "Entdeckungsreise in den Warndt" mit dem Reisebus zu familienfreundlichen Konditionen, wie die Veranstalter offiziell mitteilten.

Die Besucher wandern auf dem Jakobsweg von Forbach nach Hombourg-Haut, sie spazieren in der Gemeinde Barst entlang der Maginot-Verteidigungslinie oder besichtigen das erweitere Bergarbeitermuseum in Petite-Rosselle. Am Sonntag exerzieren Soldaten-Darsteller auf den Spicherer Höhen. Achtung: Es wird laut, die Artillerie schießt.

Zu Fuß oder mit dem Rad lässt sich die Grenzregion ebenfalls erkunden. Und das sogar in der Nacht. Am Samstag, 9. Juni, um 21 Uhr wandern die Feuerwehrleute mit ihren Gästen von Morsbach zum Schlossbergturm Forbach.

Wer den Wassersport liebt, sollte in Creutzwald vorbeischauen. Dort startet am Sonntag, 10. Juni, ein Segelbootrennen. tan

saarmoselle.org