| 00:00 Uhr

2:2 bei der SG Saubach: VfL Primstal gibt 2:0-Führung aus der Hand

Primstal. Die beste Leistung hat für den VfL Primstal nicht zum ersten Auswärtssieg nach der Winterpause gereicht. Nach einer 2:0-Führung musste sich der Fußball-Saarlandligist am vergangenen Freitagabend noch mit einem 2:2 (2:1) bei der SG Saubach begnügen."Die drei Punkte waren möglich, aber wir haben die Chancen zum vorentscheidenden dritten Tor nicht genutzt", sagte Primstals Trainer Lothar Pesch. frf

Er war deshalb mit der Punkteteilung nicht zufrieden. Im Angriff agierte seine Mannschaft variabel. Abwechselnd tauchten die VfL-Angreifer im Sturmzentrum auf und stellten die SG-Defensive vor Probleme.

Nach einem Eckball von Steffen Haupenthal in der sechsten Minute traf Pascal Schmidt per Kopfball zum 1:0 für den VfL Primstal . "Wir hatten dann das Spiel im Griff", erklärte Pesch. Auf Zuspiel von Tim Roob legte dann auch Pascal Limke in der 17. Minute das 2:0 nach. Doch eine Unachtsamkeit ermöglichte der SG Saubach den Anschlusstreffer von Tobias Warken (28. Minute).

Bis zur 60. Minute versäumte es Primstals Angreifer Limke gleich drei Mal, den Sack zuzumachen. "Wir haben dann zu viele Zweikämpfe verloren, wodurch Saubach durch Freistöße immer gefährlich geblieben ist", haderte Pesch. Nachdem VfL-Torwart Stefan Noß zunächst noch glänzend pariert hatte, erzielte Peter Herrmann sechs Minuten vor dem Abpfiff aus dem Getümmel heraus das 2:2.

"Die Leistung der Mannschaft war voll in Ordnung", lobte Lothar Pesch, der mit seiner Mannschaft am kommenden Donnerstag um 19 Uhr den FV Eppelborn erwartet.