| 00:00 Uhr

In Gedenken an einen verstorben Schauspieler

Völklingen Expertentipps fünf Tage lang Seit Montag ist die Vorsorgewoche in Völklingen am Laufen. Bis Freitag werden Experten in kostenlosen Fachvorträgen und mit viel Infomaterial über Themen aufklären, die von Pflege über Vorsorgevollmacht bis hin zu Demenz reichen.

Auch die Theatergruppe Titania hat inzwischen ein Beitrag dazu geleistet. Die Vorträge beginnen die Tage über jeweils um 16 Uhr. >

Klaus Detemple stellt aus



"La Fée Verte" heißt die Ausstellung, zu der ab sofort Klaus Detemple in das Café 8bar in Völklingen einlädt. Bis Ende April hängen hier Motive, die der Mediendesigner aus Großrosseln eigentlich für eine andere Präsentation ausgesucht hatte. Vor allem eben jene grüne Fee, Art Déco von der Jahrhundertwende, hat es ihm angetan. >

Wehrden

Kinder nähen ihre eigenen Kostüme

In der Kinder- und Jugendschule Kassiopeia in Wehrden rattern derzeit die Nähmaschinen. Unter Anleitung schneidern Kinder hier ihre eigenen Fastnachtskostüme - und üben sich regelrecht in Modedesign. So werden aus blauen Nylontüten schnell mal ein paar Engelsflügel. >

Ludweiler

Eheleute feiern Eiserne Hochzeit

Heute vor genau 65 Jahren haben sich Elise und Günther Stähly aus Ludweiler das Ja-Wort gegeben. Kennen gelernt haben sich die beiden Rentner bereits im Jugendalter. Als Günther Stähly mit seinen Eltern nach dem Krieg nach Ludweiler zog, waren er und Elise zunächst Nachbarn. Durch viele Gespräche am Gartenzaun lernten sich sich näher kennen. >

Kultur regional

In Gedenken an einen verstorben Schauspieler

Für manchen Filmfan hat das Jahr nicht gut begonnen: Am 2. Februar ist Hollywood-Schauspieler Philip Seymour Hoffman gestorben, der vor allem in zahlreichen Nebenrollen geglänzt hatte. Jetzt bringt das Kino Camera Zwo in Saarbrücken einige seiner Filme auf die Leinwand. Wir haben uns mit dem Initiator Michael Krane unterhalten. >

Regionalverband

Saarländer helfen Schülern in Myanmar

Das südostasiatische Land Myanmar, früher Birma, zählt zu den am wenigsten entwickelten Ländern der Welt. Seit drei Jahren leistet der saarländischen Verein "Myanmar-Partner" hier Hilfe. Nun hat er gemeinsam mit der HTW des Saarlandes ein Projekt gestartet, um Abiturienten in Myanmar zu helfen. >