| 00:00 Uhr

In diesem Jahr noch ungeschlagen

Sicherer Rückhalt: Die Torfrauen der HSG, hier Giulia Wilhelmi, sind derzeit in überragender Form. Foto: Klos
Sicherer Rückhalt: Die Torfrauen der HSG, hier Giulia Wilhelmi, sind derzeit in überragender Form. Foto: Klos FOTO: Klos
Marpingen. Die Erfolgsserie ist beeindruckend. Aus den vergangenen sieben Begegnungen haben die Oberliga-Handballerinnen der HSG Marpingen-Alsweiler die volle Punktausbeute geholt und sich dafür mit Platz zwei in der Tabelle belohnt. frf

An diesem Samstag, 18 Uhr, gastiert nun der Neunte VTZ Mundenheim in der Marpinger Sporthalle. Doch Vorsicht: Die Gäste haben genau wie die Moskitos dem Spitzenreiter Bascharage einen Punktverlust verpasst. "Das war kein Zufall. Mundenheim kommt momentan in der Tabelle etwas schlecht weg", hält HSG-Trainer Thorsten Hell den Gegner für stärker, als es der Ligaplatz derzeit aussagt.

Der momentan tolle Lauf seiner Mannschaft, die 2015 noch ungeschlagen ist, könne nur mit harter Arbeit fortgesetzt werden. "Automatisch geht gegen Mundenheim gar nichts. Alle Spielerinnen müssen eine optimale Leistung abrufen", fordert der 40-jährige. In guter Verfassung waren zuletzt die Torhüterinnen Carina Kockler und Giulia Wilhelmi. Letztere rettete den Moskitos am Wochenende in Bassenheim mit einer Glanzparade in der letzten Sekunde den 21:20-Sieg. "Beide bereiten sich gemeinsam professionell vor und studieren die Wurfmuster der Hauptschützinnen des Gegners", lobt Hell.

Vor den Torfrauen soll eine kompakte Abwehrformation den Mundenheimer Angriff bearbeiten. "Wichtig ist, dass die Spielerinnen auch nach verworfenen Bällen schnell und diszipliniert den Rückwärtsgang einlegen", sagt Hell. Fehlen wird Steffi Schreier. Die Allzweckwaffe der Moskitos hat Probleme mit der Halswirbelsäule.