Sperrmüll: Unwetteropfer entsorgen Müll

Sperrmüll : Unwetteropfer entsorgen Müll

Vom Unwetter am 11. Juni war auch die Stadt St. Wendel betroffen. Da in etliche Häuser Wasser eingedrungen war, gab es bisher zwei kostenfreie Sonderabfuhrtermine. Wie die Stadt St. Wendel mitteilt, wurde als Reaktion auf weitere Nachfragen nun nochmals ein Sondersperrmülltermin festgelegt.

Wer vom Hochwasser betroffen ist und beschädigte Gegenstände entsorgen muss, kann sich letztmalig für die Sondersperrmüllabfuhr am Donnerstag, 5. Juli, beim städtischen Umweltamt anmelden: Tel. (0 68 51) 8 09 19 03.

Mehr von Saarbrücker Zeitung