Dezember : Tierquälerei auf dem Weihnachtsmarkt?

189 Kommentare, 175 geteilte Inhalte – der Artikel „Umgang mit Kamel schockt Markt-Besucher“ schlug auf Facebook ein wie eine Rakete. Ein SZ-Leser hatte sich gemeldet, nachdem er beobachtet hatte, wie ein Betreuer angeblich sein Tier gequält hatte.

Die Stadt dementierte daraufhin zwar die Vorwürfe. Doch in dem sozialen Netzwerk entfachte eine Diskussion, ob Tiere überhaupt auf einen Weihnachtsmarkt gehören.

1: „Umgang mit Kamel schockt Markt-Besucher“; 12. Dezember 2018; 35 645 erreichte Personen.
2: „Nur 17 Demonstranten marschierten mit“; 2. Dezember 2018; 9176 erreichte Personen.
3: „Wo ist Cody?“; 2. Dezember 2018; 8825
erreichte Personen.