1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Blaulicht: Autofahrer weicht Reh aus und landet im Graben

Blaulicht : Autofahrer weicht Reh aus und landet im Graben

Ein Wildunfall hat sich am Montag auf der L 131 zwischen Werschweiler und St. Wendel ereignet.

Ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Neunkirchen wurde dabei verletzt. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann mit seinem Renault unterwegs, als plötzlich ein Reh die Straße überquerte. Der Fahrer wollte dem Tier ausweichen, verlor die Kontrolle über sein Auto und kam von Fahrbahn ab. Dabei zog er sich Verletzungen zu, die ein Arzt behandeln musste. An dem Wagen entstand Sachschaden. Zu einem Zusammenstoß mit dem Reh kam es nicht.

Die Polizei St. Wendel nimmt diesen Unfall zum Anlass, nochmals vor Wildwechseln zu warnen. Sie bittet zudem besonders auf dem Streckenabschnitt zwischen Werschweiler und St. Wendel vorsichtig zu fahren, da es dort immer wieder zu Wildunfällen kommen würde. Aus diesem Grund weisen dort auch bereits Warnschilder „in auffälliger Form“ auf den Wildwechseln hin.