Alle Gemeinden waren von Sturmtief „Egon“ betroffen

Alle Gemeinden waren von Sturmtief „Egon“ betroffen

Sturmtief "Egon" hat auch am Freitag und Samstag die Feuerwehr im Landkreis St. Wendel beschäftigt. Letzter Einsatz im Zusammenhang mit dem Sturmtief war am Samstag gegen 11 Uhr. Zusammenfassend waren es etwa 70 Einsätze für die Feuerwehren im St. Wendeler Land.

Betroffen waren alle Gemeinden (wir berichteten). In Oberthal waren die Einsätze im Bereich der Scheuerberg-/Neunkircher-/Humweilerstraße und in der Gemeinde Namborn in Baltersweiler in der Vorstadtstraße und im Nachtigallenweg. In der Gemeinde Nonnweiler war die Landstraße von Otzenhausen in Richtung Neuhütten betroffen. Teilweise blockierten umgeknickte Bäume die Fahrbahn oder waren auf Gebäude gestürzt. Es blieb glücklicherweise bei Sachschäden, berichtet Feuerwehrsprecher Dirk Schäfer.

Mehr von Saarbrücker Zeitung