Doppelter Triumph für die TTF Primstal

Doppelter Triumph für die TTF Primstal

Die erste und zweite Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde erringen die Meisterschaft und steigen auf.

) Im Feiern haben sie ja schon Routine: Die erste Herrenmannschaft der TTF Primstal ist zum zweiten Mal in Folge Meister geworden. Nach dem Titelgewinn 2016 in der 1. Kreisklasse konnte das junge Team in dieser Saison ganz überraschend auch in der Kreisliga die Meisterschaft feiern.

Das ausgegebene Saisonziel war ein gesicherter Platz im Mittelfeld, doch schon in der Vorrunde konnten starke Gegner wie Remmesweiler, Urexweiler und Hasborn III bezwungen werden. Nur gegen Wemmetsweiler II gab es eine unglückliche 7:9-Niederlage. Dies sollte aber auch der einzige Punktverlust in der Vorrunde bleiben. Zwar hatte man auch in der Rückrunde gegen Wemmetsweiler mit 5:9 das Nachsehen, doch durch einen großen Kampfgeist konnte der Ein-Punkt-Vorsprung bis zum Schluss verteidigt werden. Erfolgsgaranten waren unter anderem die Jugendspieler Aron Hahn (20:8 Siege) und Robin Wiesen (18:7), die ebenso wie Kapitän Stefan Wiesen (21:8) alle Spiele bestritten. Ein weiterer Erfolgsfaktor waren Andreas Koch, Wolfgang Gilges und Dittmar Bierle vom Nachbarverein TTC Lockweiler-Krettnich, die das Team eigentlich als "Ersatzspieler" unterstützen wollten, letztendlich aber doch viele Spiele bestritten. Im Gegenzug spielten fünf Primstaler bei den Senioren des TTC mit. Diese Zusammenarbeit soll nächste Saison fortgesetzt werden.

Der Titel für die zweite Mannschaft in der 2. Kreisklasse war nicht ganz so überraschend, da man als Saisonziel den Aufstieg anvisiert hatte. Am Ende hatte das Team, in dem zahlreiche Spieler unter 18 Jahren an die Platte gingen, drei Punkte Vorsprung - auch dank der heiß umkämpften 9:7-Siege gegen den Lokalrivalen TTC Kastel II.

Mehr von Saarbrücker Zeitung