1. Saarland

So haben Sie einen noch besseren Draht zu Ihrer Zeitung

So haben Sie einen noch besseren Draht zu Ihrer Zeitung

Saarbrücken. In den allermeisten Fällen liegt die SZ am frühen Morgen pünktlich im Briefkasten. Sollte das einmal nicht der Fall sein, so können die Abonnenten ihre Zeitung durch einen Telefonanruf bei der SZ-Hotline nachliefern lassen. Diesen bewährten Service hat das Kundenkontaktcenter der Saarbrücker Zeitung jetzt noch verbessert. Ab heutigen Dienstag, 6

Saarbrücken. In den allermeisten Fällen liegt die SZ am frühen Morgen pünktlich im Briefkasten. Sollte das einmal nicht der Fall sein, so können die Abonnenten ihre Zeitung durch einen Telefonanruf bei der SZ-Hotline nachliefern lassen. Diesen bewährten Service hat das Kundenkontaktcenter der Saarbrücker Zeitung jetzt noch verbessert. Ab heutigen Dienstag, 6. November, können Abonnenten zusätzlich zum gewohnten Service die Nachlieferungen der Zeitung schnell und ohne Wartezeit automatisiert bearbeiten lassen.Das geht ganz einfach: Jeder Anrufer, der sich bis elf Uhr bei der Abo-Hotline unter der Rufnummer (06 81) 502 502 meldet, kann zu Beginn seines Anrufes mit einem einfachen Tastendruck auf die 1 auswählen, ob er die Nachlieferung der fehlenden Zeitung automatisiert in Auftrag geben möchte. Möchte er dies nicht oder hat er ein anderes Anliegen, bleibt der Anrufer einfach in der Leitung und wird zu einem Mitarbeiter des Kundenkontaktcenters durchgestellt.

Im weiteren Ablauf des automatisierten Dialogs kann der Abonnent sogar zwischen der Eingabe seiner Daten per Tastendruck über sein Telefon oder einer modernen Spracherkennung wählen. Er muss Kundennummer oder private Festnetznummer eingeben, die Kundendaten bestätigen, und schon wird die Nachlieferung der fehlenden Zeitung veranlasst. red