1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Meeting Point soll das Publikum verblüffen

Meeting Point soll das Publikum verblüffen

Saarlouis. "Menschen in unserer logischen Welt zu verblüffen und zum Staunen zu bringen, halte ich für etwas Wunderbares." Maxim Maurice, 22, Berufszauberer aus Roden, unterhält und verzaubert. Und er entwickelt magische Anziehungskraft: auf berühmte Zauberer aus der ganzen Welt wie Topas, auf Comedy-Größen, Jongleur-Meister

Saarlouis. "Menschen in unserer logischen Welt zu verblüffen und zum Staunen zu bringen, halte ich für etwas Wunderbares." Maxim Maurice, 22, Berufszauberer aus Roden, unterhält und verzaubert. Und er entwickelt magische Anziehungskraft: auf berühmte Zauberer aus der ganzen Welt wie Topas, auf Comedy-Größen, Jongleur-Meister. Die kommen nach Saarlouis, wenn Maxim Maurice sie einlädt, wie an diesem Freitag, 9. November, zu "Meeting Point" im Theater am Ring."Meeting Point" also ungefähr Treffpunkt, "ist ein Marktlücken-Spektakel im Zeichen der guten Unterhaltungskunst, denn das kulturelle Aufgebot auf der Bühne ist genauso originell wie vielseitig", umschreibt Maxim Maurice das Konzept der Gala, die er konzipiert und auf die Beine stellt - nicht zum ersten Mal.

Außer Gastgeber Maxim Maurice ist dort zum Beispiel dabei: Topas, Zauberweltmeister. Maxim: "Wo immer Topas auftaucht, wird es magisch. Schließlich ist er der derzeit international erfolgreichste deutsche Zauberer überhaupt. Gleich zweimal wurde er zum Weltmeister der Manipulation gekürt. Statt auf schwarze Magie setzt er höchst geistreich auf schwarzen Humor."

Artistin Antje Pode zeigt in der Luft eine Vertikalseildarbietung und jongliert mit ihren Füßen mehrere Koffer gleichzeitig.

Die zweite Dame, Michelle Kasper, ausgebildete Musical-Darstellerin, schwebt nicht nur über die Bühne oder wird von Maxim Maurice zerteilt, sondern zeigt an diesem Abend auch einen Solotanz. High Five, Deutschlands jüngste professionelle A-Cappella-Band sind auch bestens durchchoreografiert, wissen aber besonders durch ihre einzigartigen Stimmen zu begeistern, verspricht Maxim Maurice. we

Artistin Antje Pode jongliert mit Koffern. Foto: Pode

Freitag, 9. November, um 20 Uhr im Saarlouiser Theater am Ring. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Sie kosten 22,25 Euro oder ermäßigt 20 Euro.