Schnelle Autos, schöne Frauen und Vin Diesel

Schnelle Autos, schöne Frauen und Vin Diesel

St. Wendel. Manchmal sind die Action-Szenen etwas zu lang geraten, trotzdem ist der vierte Teil von "Fast and Furious", der gestern auf DVD erschienen ist, sehenswert. Er erinnert wieder an den ersten Teil und bietet neben schnellen Autos, vielen Action-Szenen und schönen Frauen auch eine interessante Geschichte

St. Wendel. Manchmal sind die Action-Szenen etwas zu lang geraten, trotzdem ist der vierte Teil von "Fast and Furious", der gestern auf DVD erschienen ist, sehenswert. Er erinnert wieder an den ersten Teil und bietet neben schnellen Autos, vielen Action-Szenen und schönen Frauen auch eine interessante Geschichte. Noch dazu ist wieder Vin Diesel mit von der Partie, der eine enorme Bildschirm-Präsenz ausstrahlt. Zum Inhalt: Schnelle Autos, schnelles Geld: Auch auf der Flucht kann Dom Toretto (Vin Diesel) nicht die Finger davon lassen. Ein Mord bringt ihn zurück nach Los Angeles und sorgt für ein Wiedersehen mit Agent Brian O'Connor (Paul Walker). Wider Willen vereint, nehmen sie ein Drogenkartell ins Visier. Um an den Boss heranzukommen, liefern sie sich spektakuläre Rennen auf den Straßen von L.A. und fahren bei wilden Verfolgungsjagden durch die mexikanische Wüste volles Risiko. him