Ensdorf: Neues Klettergerüst für Grundschule

Ensdorf : Neues Klettergerüst für Ensdorfer Schüler

Die rund 200 Kinder konnten im Vorfeld selbst über ihr neues Spielgerät entscheiden.

Große Freude auf dem Schulhof – die neue Kletterkombination ist endlich bespielbar. Sie ersetzt zwei kleinere, abgespielte und schadhafte alte Holzgeräte. Bereits im Februar durften sich die Grundschüler ihr neues Klettergerät selbst aussuchen. Die Gemeinde Ensdorf hatte den Schülerinnen und Schülern in einem Flyer fünf auf das Schulgelände zugeschnittene Spielgeräte verschiedener Hersteller vorgestellt. Dann durften die rund 200 Kinder entscheiden, welches der Geräte die Verwaltung beschaffen sollte. Überraschend klar – über die Hälfte der Kinder entschied sich für dieses Gerät – war ein sehr „natürlich“ gestalteter Kletterparcours. Direkt nach der Freigabe des diesjährigen Haushaltes im Mai wurde der Klettergarten in Auftrag gegeben, konnte jedoch erst in der letzten Ferienwoche ausgeliefert werden.

Dann wurde die Geduld der Kinder nochmals auf die Probe gestellt, weil die 15 Betonfundamente der Konstruktion aushärten und knapp 180 Quadratmetern Fallschutzplatten ausgelegt werden mussten. Diese, von einem ortsansässigen Betrieb ausgeführten Arbeiten, wurden natürlich ausgiebig in den Pausen seitens der Kinder überwacht.

Kürzlich war es dann soweit, und das Spielgerät wurde offiziell vom Beigeordneten Heiner Becker an die Schulleiterin Christina Lein und die gesamte Schülerschar mit ihren Lehrerinnen übergeben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung