Grüne in Dillingen unterstützen Imker in der Stadt

Grüne in Dillingen unterstützen Imker in der Stadt

Die Grünen in Dillingen haben ihr Unverständnis darüber ausgedrückt, "weswegen man versucht, die Imkerei in einem Wohngebiet zu verbieten oder einzuschränken", teilt Stadtratsmitglied Joachim Johannes mit.

Vor Ort bei der Besichtigung der betroffenen Bienenstöcke in Pachten haben sich die Grünen-Vorsitzende Barbara Schwarz, Tiziana Inglisa-Brockenauer und Johannes ein Bild gemacht.

Ausgelöst wurde die Prüfung der Landkreisbehörde Untere Bauaufsicht, ob die Bienenstöcke bleiben dürfen, durch einen Flyer des Heimat- und Verkehrsverein Pachten, der die Imkerei untersagen wollte (die SZ berichtete mehrfach).

Johannes verweist auf die ökologische Bedeutung der Bienen gerade im innerstädtischen Bereich und ihren Nutzen für eine biologische Artenvielfalt. "Die Bienen der Imker in Dillingen sind in der Regel Honigbienen der gezüchteten Bienenrasse Carnica, welche sich neben ihrem hohen Ertrag von Honig auch durch ihre Friedfertigkeit auszeichnen", betont der Grüne. "Selbst die direkten Anwohner um die Bienenvölker sind fassungslos und haben sich durch verschiedenste Bekundungen für den Erhalt ausgesprochen. Wir können und werden die Bienen und die Imker in Dillingen unterstützen."

Mehr von Saarbrücker Zeitung