| 20:44 Uhr

Saarbrücken
SPD und Linke kritisieren Chef der Saar-Kassenärzte

Saarbrücken.

Der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung, Dr. Gunter Hauptmann, bekommt für seine Politiker-Schelte Gegenwind von SPD und Linken. Hauptmann hatte beklagt, Patienten seien durch die Debatte über Bürgerversicherung und Zwei-Klassen-Medizin „aufgehetzt“ worden (die SZ berichtete). SPD-Fraktionsvize Magnus Jung sagte: „Es ist eine Binsenweisheit, dass gesetzlich Versicherte und privat Versicherte häufig einen unterschiedlichen Zugang zu ärztlichen und medizinischen Leistungen haben.“ Wer dies anspreche, hetze nicht die Patienten auf, sondern greife Sorgen auf. Auch die Linken-Politikerin Astrid Schramm sagte: „Die Zweiteilung unseres Gesundheitssystems ist eine traurige Realität.“