| 21:12 Uhr

Gagliardi bleibt ein weiteres Jahr bei Verbandsligist FC Riegelsberg

Riegelsberg. Franco Gagliardi, der Trainer des Fußball-Verbandsligisten FC Riegelsberg, hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. "Ich habe als Spieler immer nur Einjahresverträge abgeschlossen und mache das als Trainer genauso", sagt Gagliardi, der mit seinem FCR am Samstag, 15.30 Uhr, die SG Perl-Besch empfängt. Es ist ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe

Riegelsberg. Franco Gagliardi, der Trainer des Fußball-Verbandsligisten FC Riegelsberg, hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. "Ich habe als Spieler immer nur Einjahresverträge abgeschlossen und mache das als Trainer genauso", sagt Gagliardi, der mit seinem FCR am Samstag, 15.30 Uhr, die SG Perl-Besch empfängt. Es ist ein Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Aber auch, wie Gagliardi meint, ein Spiel "zweier Wundertüten. In beiden Mannschaften stecken Überraschungen. Sie können jeden schlagen, aber auch gegen jeden verlieren - es kommt auf die Tagesform an."Nicht nur die Tagesform, sondern auch die Personalsituation könnte am Samstag entscheidend sein. Dazu Gagliardi: "Unsere Spielerdecke ist sehr dünn. Jetzt fallen auch noch Felix Dausend und Marc Grewenig aus." Dausend hat Knieprobleme und war schon in Noswendel nicht mehr dabei. Grewenig feierte gegen Völklingen und Noswendel nach langer Verletzungspause seine Rückkehr und verletzte sich jetzt erneut. "Da auch unsere A-Jugend am Samstag spielt und ich von dort niemanden wegnehmen kann, wird es eng", befürchtet Gagliardi. Trotzdem hofft er, endlich mal wieder drei Punkte auf eigenem Platz bejubeln zu können. "Unter meiner Regie wurden in elf Spielen 17 Punkte geholt, die meisten davon auswärts. Das soll sich am Samstag ändern", sagt Gagliardi. dg