| 00:00 Uhr

Erster bergmännischer Flohmarkt im Erlebnisbergwerk Velsen

Viele Bergleute arbeiteten unter Tage in Velsen. Foto: Verein
Viele Bergleute arbeiteten unter Tage in Velsen. Foto: Verein FOTO: Verein
Regionalverband. . Der Verein Erlebnisbergwerk Velsen veranstaltet den ersten „bergmännischen Flohmarkt“ am Sonntag, 1. red

September, zwischen 10 Uhr und 17 Uhr. Schätze aus Zeiten von Koks und Kohle sind dann heiß begehrt. Erinnerungsstücke, Werkzeuge, Grubenlampen, Bilder und alte Fotos von längst stillgelegten Gruben sowie Bücher, die vielleicht auf dem Speicher oder im Keller ein trauriges Dasein fristen, können hier an den Mann oder die Frau gebracht werden. Darüber hinaus gibt es an diesem Tag Führungen durch das Erlebnisbergwerk Velsen.

Die Gruppe ART58 veranstaltet außerdem einen Lese- und Stöbertag. Tausende von Büchern stehen in der Werksbücherei und können gegen eine kleine Spende mitgenommen werden.

Am 17. August ab 14 Uhr findet auf dem Gelände des Erlebnisbergwerks Velsen das Fest des Landesverbands der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine des Saarlandes statt. Der Verein Erlebnisberg Velsen bietet zwischen 14 Uhr und 19 Uhr Führungen an, die man vorher nicht buchen muss. Auch die älteste Fördermaschine des Saarbergbaus kann besichtigt werden.

Gemeinsam mit den Berg- und Hüttenleuten Warndt e.V. gestaltet der Verein dieses Fest.

Die Bergmusikanten der Bergkapelle Saar und der "Kohlekönig" Josef Meiser sorgen für die passende Musik. Es werden etliche Abordnungen von Bergmannsvereinen in Tracht erwartet.

Wer selbst noch einige Bergbauutensilien und Kuriositäten zu Hause hat, kann sich ab sofort unter folgender Emailadresse anmelden: info@erlebnisbergwerkvelsen.de oder Telefon (01 76) 56 58 60 13. Die Zahl der Standplätze ist begrenzt, eine Standgebühr entfällt.