| 21:15 Uhr

Eine äußerst ungewöhnliche Geschichte

St. Wendel. Eine ungewöhnliche Geschichte und tolle Schauspieler hat der Film "Der seltsame Fall des Benjamin Button" (Foto: SZ/Verleih) zu bieten, der heute auf DVD erscheint. Trotz der langen Laufzeit - mehr als 150 Minuten - ist der Film niemals langweilig. Die Spannung hält bis zum Schluss. Zum Inhalt: "Ich wurde unter ungewöhnlichen Umständen geboren

St. Wendel. Eine ungewöhnliche Geschichte und tolle Schauspieler hat der Film "Der seltsame Fall des Benjamin Button" (Foto: SZ/Verleih) zu bieten, der heute auf DVD erscheint. Trotz der langen Laufzeit - mehr als 150 Minuten - ist der Film niemals langweilig. Die Spannung hält bis zum Schluss. Zum Inhalt: "Ich wurde unter ungewöhnlichen Umständen geboren." So beginnt "Der seltsame Fall des Benjamin Button", die Filmfassung einer Kurzgeschichte von F. Scott Fitzgerald aus den 1920er Jahren: Ein Mann kommt als über 80-jähriger Greis auf die Welt und wird immer jünger - ein Mann, der die Zeit nicht anhalten kann. In New Orleans werden die Zuschauer Zeugen seiner Lebensgeschichte, vom Ende des Ersten Weltkriegs 1918 bis ins 21. Jahrhundert - einer Lebensgeschichte, wie sie ungewöhnlicher gar nicht sein könnte. Unter David Finchers Regie spielen Brad Pitt und Cate Blanchett die Hauptrollen, mit dabei sind Taraji P. Henson, Tilda Swinton, Jason Flemyng, Elias Koteas und Julia Ormond. "Benjamin Button" ist das groß angelegte Schicksal eines wahrlich bemerkenswerten Mannes und der Menschen, denen er in seinem Leben begegnet: Er findet die Liebe und verliert sie wieder, er erfährt Lebensfreude und Todestrauer - vor allem aber lernt er, was von zeitloser Bedeutung ist. him