Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 21:16 Uhr

Anhänger macht sich in Breitfurt selbstständig

Breitfurt. Am Donnerstagnachmittag hat ein 14-jähriger Junge bemerkt, dass der Anhänger einer Heizölfirma langsam durch den Grießackerweg rollte. Der Versuch, den über fünf Tonnen schweren Anhänger festzuhalten, schlug natürlich fehl. Hierdurch wurden jedoch weitere Anwohner aufmerksam, ein Feuerwehrmann betätigte daraufhin den pneumatischen Bremsmechanismus

Breitfurt. Am Donnerstagnachmittag hat ein 14-jähriger Junge bemerkt, dass der Anhänger einer Heizölfirma langsam durch den Grießackerweg rollte. Der Versuch, den über fünf Tonnen schweren Anhänger festzuhalten, schlug natürlich fehl. Hierdurch wurden jedoch weitere Anwohner aufmerksam, ein Feuerwehrmann betätigte daraufhin den pneumatischen Bremsmechanismus. Wie die Polizei weiter mitteilt, kam dann der Fahrer der Heizölfirma, und es stellte sich heraus, dass die mechanische Feststellbremse trotz Betätigung bis zum Anschlag nahezu keine Wirkung zeigte. Zudem war der Unterlegkeil auf der falschen Radseite angelegt worden. Allerdings war ein Gefälle mit bloßem Auge nicht ohne weiteres erkennbar. Den Fahrer erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, so die Polizei weiter. red