| 21:12 Uhr

Saarbrücken
AfD fordert vom Bund Milliarden

Saarbrücken.

Die AfD hat ein Investitionsprogramm des Bundes von fünf Milliarden Euro für das Saarland gefordert. Andernfalls werde das Land im bundesweiten Wettbewerb weiter zurückfallen. „Der Bund darf sich dieser Forderung nicht verschließen, weil ein ruiniertes Saarland letztendlich auch den Bund teuer zu stehen kommt“, teilte die Fraktion zu einem SZ-Bericht über die Investitionsschwäche des Landes und der Kommunen mit. Mit der Schuldenbremse habe sich das Land „die Schlinge um den Hals“ gelegt. Die saarländische Öffentlichkeit warte mit sehr großem Interesse darauf, ob es den drei saarländischen Unterhändlern in Berlin gelingen werde, für das Saarland etwas zu erreichen.