Nikolaus bringt den neuen Markt

Am Nikolaustag soll der neue Wasgau-Markt in der Bezirksstraße in Niederwürzbach eröffnen. Den Kunden wird dann ein Sortiment auf 1100 Quadratmetern Verkaufsfläche zur Verfügung stehen.

Beim Tag der offenen Tür im neuen Wasgau-Markt in Niederwürzbach, zu dem kürzlich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Niederwürzbach und Seelbach gekommen waren, war zwar nur der Rohbau und der riesige leere Verkaufsraum zu sehen, doch die Arbeiten an dem neuen Gebäude sollen zügig vorangehen. Denn der neue Wasgau in der Bezirksstraße, ein Steinwurf vom jetzigen alten Wasgau-Markt entfernt, soll am Freitag, 6. Dezember, eröffnet werden. Das haben Andreas Kramatschek, Geschäftsführer Wasgau Immobilien GmbH, und Gerd Sluiters vom Bauherrn und Investor Prebag Immobilien aus Aschheim-Dornach bei München gegenüber unserer Zeitung erklärt. Wie Sluiters betonte, habe man "Wort gehalten" und das Wasgau-Projekt mitten im Ort realisiert, was an anderen Standorten "nicht die Regel ist". Prebag habe insgesamt rund 3,5 Millionen Euro in das Projekt investiert.

Wie Wasgau-Immobilien-Geschäftsführer Andreas Kramatschek mitteilte, sei die Wasgau Produktions & Handels AG in Pirmasens der Mieter des neuen Geschäfts. Am neuen Standort werde ein neues, modernes Wasgau-Konzept unter anderem mit Bäckerei und Café, Fachmetzgerei, Obst und Gemüse, Weinwelt und Getränkemarkt umgesetzt. Rund 13 000 Produkte - Eigenmarken und Produkte der großen Hersteller und Marktführer sowie regionale Produkte - würden den Kunden in Niederwürzbach angeboten. Die Verkaufsfläche im neuen Markt betrage etwa 1100 Quadratmeter, am alten Standort seien es 600 Quadratmeter. 56 neue Kundenparkplätze und behindertengerechte Stellplätze würden entstehen. Eine Kundentoilette sowie ein "Tomra"-Leergutrückgabesystem seien ebenfalls vorhanden.

"Die Wasgau AG investiert als Mieter und Betreiber zirka eine Million Euro in das Projekt. Die Einrichtung und Ausstattung wie Ladenbau und Kühlmöbel werden auf dem neuesten Stand ausgeführt", so Wasgau-Immobilen-Geschäftsführer Andreas Kramatschek. Durch die Öffnung des neuen Parkplatzes unmittelbar neben dem Markt zum bisherigen alten Wasgau-Parkplatz entstehe eine Umfahrt. Demnach könnten etwa 50 weitere Parkplätze genutzt werden. Der bisherige alte Wasgau-Markt in der Bezirksstraße in Niederwürzbach bleibe bis zum 5. Dezember weiterhin geöffnet, so dass eine ununterbrochene Versorgung der Bevölkerung gesichert sei. Im Übrigen würden alle Mitarbeiter in den neuen Markt übernommen. Das Gebäude des alten Marktes, das sich in Eigentum von Wasgau befindet, soll erhalten werden. "Hier wird versucht, eine zeitnahe Vermarktung beziehungsweise Vermietung zu erreichen", so Kramatschek abschließend.

Zum Thema:

Auf einen BlickDie Öffnungszeiten des neuen Wasgau-Marktes in der Bezirksstraße in Niederwürzbach, der am 6. Dezember eröffnet werden soll, sind montags bis samstags von 8 Uhr bis 20 Uhr. Die Wasgau-Bäckerei im Markt hat folgende Öffnungszeiten: montags bis samstags von 6.30 Uhr bis 20 Uhr, sonntags von 8 Uhr bis 17 Uhr. ert