Polizei sucht nach Zeugen eines Beinahe-Unfalls: Beinahe-Unfall an Fußgängerüberweg

Polizei sucht nach Zeugen eines Beinahe-Unfalls : Beinahe-Unfall an Fußgängerüberweg

Ein elfjähriges Mädchen überquerte am Dienstag, 19. September, um kurz vor 17 Uhr den Fußgängerüberweg in der Kohlenstraße von der St. Barbara-Straße kommend in Richtung Rickertstraße, als die Lichtzeichenanlage für Fußgänger grün zeigte. Als sie die Fahrbahn der Kohlenstraße fast überquert hatte, bog eine Fahrzeugführerin mit einem Schwarzen VW Polo, IGB-Kreiskennzeichen (Lichtzeichenanlage war ebenfalls auf grün geschaltet) von der Rickertstraße nach links in die Kohlenstraße in einem zu engen Bogen ab. Das Mädchen musste zur Seite springen, um nicht vom Fahrzueg erfasst zu werden. Zu einer Berührung kam es nicht. Die Fahrzeugführerin hielt anschließend auf der Fahrbahn kurz an, fuhr dann aber in Richtung Schlachthofstraße davon.

(red) Ein elfjähriges Mädchen überquerte am Dienstag, 19. September, kurz vor 17 Uhr den Fußgängerüberweg in der Kohlenstraße von der St. Barbara-Straße kommend in Richtung Rickertstraße, als die Ampelanlage für Fußgänger grün zeigte. Als sie die Fahrbahn fast überquert hatte, bog eine Autofahrerin mit einem schwarzen VW Polo mit IGB-Kreiskennzeichen (Ampelanlage war für sie ebenfalls auf grün geschaltet) von der Rickertstraße nach links in die Kohlenstraße in einem zu engen Bogen ab. Das Mädchen musste laut Polizei zur Seite springen, um nicht von dem Fahrzeug erfasst zu werden. Die Autofahrerin hielt anschließend kurz an, fuhr dann aber in Richtung Schlachthofstraße davon.

Hinweise nimmt die Polizei St. Ingbert unter Telefon (0 68 94) 10 90 entgegen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung