Städtepartnerschaft Homburger zu Gast in der Partnerstadt Albano Laziale

Homburg · Mitte April besuchte eine insgesamt 14 Personen zählende Delegation aus Homburg unter der Leitung von Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind die neue italienische Partnerstadt Albano Laziale in der Nähe von Rom. Die Homburger Delegation war beeindruckt vo ihrem Besuch in Albano Laziale.

Bereits am ersten Abend des Aufenthalts wurde bei einem feierlichen Festakt in der Stadtratsversammlung von Albano Laziale im historischen Sitzungssaal die neue Städtepartnerschaft zwischen Bürgermeister Dr. Nicola Marini und Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind besiegelt. Dabei wurden die italienische und die deutsche Nationalhymne gespielt und auch mehrere Geschenke ausgetauscht.

Albano Laziale gehört mit nur 25 Kilometern Entfernung zur Metropolregion Rom. Zum umfangreichen Besuchsprogramm gehörten zahlreiche Besichtigungen von Kirchen und historischen Sehenswürdigkeiten in Albano Laziale selbst, Fahrten nach Rom sowie die Besichtigung der in der Nachbarschaft gelegenen päpstlichen Gärten und des Papstpalastes in Castel Gandolfo.