Keimfreies Bezahlen in den Bliestal Kliniken in Blieskastel

Welthygienetag : Keimfreies Zahlen in Bliestal Kliniken

Jeder kennt diese Situation: Man steht an der Kasse beim Bäcker oder im Café und bezahlt, der Verkäufer räumt das Geld in die Kasse und greift danach wieder zum nächsten Brötchen. Schädliche Keime werden so ganz einfach vom Bargeld auf die Hände übertragen und weiterverteilt.

Anlässlich des Welthändehygienetages am 5. Mai haben die Mediclin Bliestal Kliniken in Blieskastel über die Vorteile eines neuen Bezahlsystems in deren Cafeteria informiert. „Durch das System kommen unsere Mitarbeiter beim Bezahlvorgang nicht mehr mit Bargeld in Berührung“, erklärt Horst-Peter Fassbender, Fachbereichsleiter für Cafeterien & Kioske der MediClin à la Carte GmbH. Nachdem die Waren in der Kasse erfasst worden sind, geben die Gäste ihr Geld direkt in die Bezahlautomaten ein. Ob Papier- oder Münzgeld, der Automat erkennt den Betrag und gibt das Wechselgeld automatisch aus – ohne eine Übergabe per Hand. Eine solche technische Lösung verhindere, dass Keime vom Verkäufer vom Geld auf die Ware übertragen werden. Und das sei wichtig: Schließlich lauerten gefährliche Erreger fast überall.

Mehr von Saarbrücker Zeitung