Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:45 Uhr

KV Alleh Hopp Spiesen
Alleh Hopp zeigt närrisches Sammelsurium

Karnevalistische Ausstellungseröffnung in der Sparkasse Spiesen: Filialdirektor Thomas Rammo, links an der Schautafel, freute sich über den närrischen Besuch. Die Initiatorin der Zeitdokumente der Spieser Fasenacht, Suzanne Sydney, rechts an der Schautafel, freut sich zusammen mit dem Prinzen- und Kinderprinzenpaar und den befreundeten Fasenachtern die Nostalgie des KV Alleh Hopp Spiesen in den Räumlichkeiten der Sparkasse zeigen zu dürfen.
Karnevalistische Ausstellungseröffnung in der Sparkasse Spiesen: Filialdirektor Thomas Rammo, links an der Schautafel, freute sich über den närrischen Besuch. Die Initiatorin der Zeitdokumente der Spieser Fasenacht, Suzanne Sydney, rechts an der Schautafel, freut sich zusammen mit dem Prinzen- und Kinderprinzenpaar und den befreundeten Fasenachtern die Nostalgie des KV Alleh Hopp Spiesen in den Räumlichkeiten der Sparkasse zeigen zu dürfen. FOTO: Jörg Jacobi
Spiesen. Die lange Fastnachts-Tradition des KV Alleh Hopp Spiesen spiegelt sich in einer Ausstellung, die jetzt in der Sparkasse in Spiesen zu bestaunen ist. Von Mathias Huckert

Eine Bank in Narrenhand: die Filiale der Sparkasse in Spiesen ist vorübergehend von den Narren des KV Alleh Hopp Spiesen übernommen worden. Grund hierfür war die Eröffnung einer Ausstellung über die Vergangenheit des traditionsreichen Karnevalsvereins, der in der kommenden Session - also der Session 2018/2019 - sein 6x11-jähriges Bestehen feiern wird. Organisiert wurde die Ausstellung, die noch bis zum Aschermittwoch zu sehen sein wird, von Vereinsmitglied Suzanne Ambos. „Die Ausstellung dient vor allem dazu, unsere langjährige Vereinsgeschichte zu würdigen. Zum Beispiel finden sich in der Ausstellung Bilder der Prinzenpaare jeder einzelnen Session“, erzählte Ambos der SZ.

Dass ausgerechnet dieser Ort für die närrische Ausstellung fungiert, hat seine Gründe, wie Filialdirektor Thomas Rammo zu berichten wusste: „Eine Ausstellung in den Räumen unserer Filiale ist tatsächlich nicht ungewöhnlich. Neu ist allerdings, dass es sich um eine Karnevalsausstellung handelt. Für uns war es allerdings ein Anliegen, die Ausstellung für den KV Alleh Hopp ausrichten zu dürfen, denn uns verbindet ein freundschaftliches Verhältnis.“ Als besondere Ehrengäste begrüßte man bei der Eröffnung nicht nur närrische Kollegen von befreundeten Vereinen und Bürgermeister Reiner Pirrung. Mit Klaus-Ludwig Fess war auch der Präsident des Bund Deutscher Karneval nach Spiesen gekommen. Der erinnerte vor allem an Ereignisse aus der turbulenten Anfangszeit der närrischen Zeit in Spiesen. Sein Kollege Hans-Werner Strauß vom Verband Saarländischer Karnevalsvereine sah in der Ausstellung vor allem eine Gelegenheit, eine neue Seite des närrischen Treibens zu zeigen. „Karneval ist nicht nur Feiern in der Narrenzeit. Die Ausstellung zeigt, dass Vereine wie der KV Alleh Hopp Spiesen viel dafür tun, um eine Tradition aufrecht zu erhalten.“

Neben zahlreichen Fotos und allen Vereinsorden befindet sich auch noch ein besonderes Ausstellungsstück hier: „Der symbolische Rathausschlüssel wurde dem Verein 1953 überreicht und ist aus einer Schiffsglocke aus Messing gegossen“, erzählt Franz Ambos, Ehrensenator des Vereins und seit 33 Jahren mit dabei.