Konstituierende Sitzung Ortsrat Habach

Ortsrat Habach : Dörrs fünfte Wahl zum Ortsvorsteher

Viele Dankesworte am Dienstag bei der konstituierenden Sitzung des Ortsrates Habach. Und eine Gratulation zum 60. Geburtstag.

Der Ortsrat Habach hat sich am Dienstag im Bürgerhaus konstituiert. Die Kommunalwahlen am 26. Mai brachten für die Besetzung des Rates keine Veränderungen. Mit Rainer Becker, Peter Dörr, René Finkler, Pauline Kohler, Engelbert Ruschel, Marliese Weber (alle CDU), Jörg Dörr (fehlte aus beruflichen Gründen entschuldigt) und Konrad Thull (beide SPD) gehören dieselben Mitglieder dem Rat an wie in der vergangenen Legislaturperiode.

Nach der Verpflichtung der Ortsratsmitglieder durch die Eppelborner Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset stand die Wahl des Ortsvorstehers auf der Tagesordnung. Der bisherige Vorsitzende des Ortsrates, Peter Dörr wurde als einziger Kandidat vorgeschlagen und einstimmig wiedergewählt. Die Verwaltungschefin nahm seine Ernennung vor und überreichte die Urkunde an Peter Dörr, der damit zum fünften Mal gewählt wurde. Bestätigt wurde auch die bisherige Stellvertreterin Marliese Weber in ihrem Amt. Für Weber, die auf jahrelange Erfahrung in dieser Funktion verweisen kann, votierten ebenfalls alle anwesenden Ratsmitglieder. „Schön, dass eine Frau zur Stellvertreterin gewählt wurde, das ist nicht selbstverständlich“, sagte Müller-Closset nach Abschluss der Wahlhandlungen. Für Dörr war es wichtig festzustellen: „Es freut mich, dass alle Mitglieder sowohl mir als auch meiner Stellvertreterin ihre Stimme gegeben haben. Das war bisher die Richtung des Ortsrates und zeigt sich auch darin, dass in der Vergangenheit die Beschlüsse überwiegend einstimmig gefasst wurden“. Damit dankte er auch für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. In seinen Dank schloss er auch den SPD-Vertreter Konrad Thull für einen fairen Wahlkampf ohne persönliche Anfeindungen, ein. Der Ende September aus dem Amt scheidenden Bürgermeisterin sprach der wieder gewählte Ortsvorsteher seinen Dank für die gute Zusammenarbeit aus und wünschte ihr alles Gute auf dem weiteren Lebensweg. „Wir haben immer einen fairen Umgang gepflegt“, stellte Dörr fest. „Ich war gerne hier, es war stets ein sachliches Miteinander“, gab die Rathauschefin den Dank an den Ortsvorsteher und die Ratsmitglieder zurück.

In seiner ersten Amtshandlung gratulierte Peter Dörr dem SPD-Sprecher Konrad Thull zum 60. Geburtstag. „Konrad hat viel für die Habacher Vereine geleistet“, lobte er das Engagement Thulls. In seinem Rückblick auf die vergangenen fünf Jahre konnte der Ortsvorsteher auf einige Maßnahmen verweisen, die auf den Weg gebracht wurden. „Es gibt aber noch viel Dinge die übrig geblieben sind“, stellte er fest. Schnelles Internet, der Umbau des Bürgerhauses, die Nutzung von Sonnenenergie, die Sanierung der Mittelstraße zählte der Ortsvorsteher exemplarisch Projekte auf, die noch zu erledigen sind. „Dazu sind wir den Bürgern verpflichtet“, so Dörr. Abschließend benannten die Fraktionen ihre Sprecher. CDU: René Finkler, Ursula Klos und Marliese Weber, SPD: Konrad Thull und Jörg Dörr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung