1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Eppelborn

CDU Eppelborn fordert kostenloses Wlan im öffentlichen Raum

Umbeschwert surfen : CDU Eppelborn fordert freies Wlan in der Gemeinde

Möglichst flächendeckend sollen alle öffentlichen Gebäude in der Gemeinde Eppelborn in spätestens 18 Monaten mit Wlan-Hotspots ausgestattet sein. Das gibt der CDU-Gemeindeverband Eppelborn als Ziel aus.

Möglich werde dies unter anderem durch ein EU-Förderprogramm, für das sich die Illtal-Gemeinde auf Initiative der CDU-Gemeinderatsfraktion beworben und den Zuschlag erhalten habe. Der Landtagsabgeordnete Alwin Theobald und der künftige Eppelborner Bürgermeister Andreas Feld, der am 1. Oktober die Amtsgeschäfte übernehmen wird, (beide CDU) sehen dieses Projekt als ersten Teil einer Hotspot-Strategie 2021.

Die Fördergelder des Programmes WIFI4EU in Höhe von 15 000 Euro sollen zunächst dafür verwendet werden, Hotspots im Rathaus, auf dem Europaplatz und dem Marktplatz in Eppelborn, in der Hellberghalle und dem Hellbergbad, der Bubacher Hirschberghalle, der Wiesbachhalle sowie dem Bauernhaus und dem Bürgerhaus in Habach, der Borrwieshalle in Dirmingen sowie dem Pfarrsaal in Humes einzurichten.