| 20:25 Uhr

Picobello
Müllsammler auf Spuren der Biber

Jede Menge Müll haben Schüler der Weiskircher Grundschule eingesammelt.  Foto: Schule
Jede Menge Müll haben Schüler der Weiskircher Grundschule eingesammelt. Foto: Schule FOTO: Schule
Weiskirchen. Im Nieselregen machten Weiskircher Grundschüler die Natur picobello.

Vier Klassen der Grundschule Weiskirchen haben sich an der Aktion „Saarland Picobello“ beteiligt. Bei Nieselregen durchstreiften am Picobello-Freitag zwei Klassen den Verbindungsweg zwischen Konfeld und Thailen, der am Holzbach entlang führt.


Die Kinder fanden mehrere Reifen, Glas- und Plastikflaschen sowie viele andere Dinge, die in der Natur nichts zu suchen haben. Die Gruppe hatte noch eine vierbeinige Helferin namens Abby mit guter Schnüffelnase dabei, der die ausgiebige Wanderung sehr entgegenkam. Nebenbei konnten die Schüler die Spuren der Biber beobachten, die seit einigen Jahren am Bachlauf ihrer Arbeit nachgehen. Das erste Vorkommen des Nagers am Holzbach dürfte wohl das an den zum Schloss Münchweiler gehörenden Weihern gewesen sein, wird vermutet.

Zwei weitere Klassen durchstreiften das Gebiet zwischen Konfeld und Morscholz und fanden auch hier allerlei Müll. Trotz des schlechten Wetters waren die Schüler mit viel Engagement bei der Sache. Am Ende hatten alle das gute Gefühl, einen wichtigen Beitrag gegen die Umweltverschmutzung geleistet zu haben, heißt es vonseiten der Schule.