1. Saarland
  2. Merzig-Wadern

Ein Dankeschön für alle Mettlacher

Ein Dankeschön für alle Mettlacher

Mettlach. V & B genießt im Saarland und vor allem in Mettlach eine große Popularität. Für diese tiefe Verbundenheit ist man bei dem Mettlacher Weltunternehmen auch dankbar. Und mit einer ganz besonderen Geste will man diese Verbundenheit honorieren und die Dankbarkeit ganz konkret zeigen

Mettlach. V & B genießt im Saarland und vor allem in Mettlach eine große Popularität. Für diese tiefe Verbundenheit ist man bei dem Mettlacher Weltunternehmen auch dankbar. Und mit einer ganz besonderen Geste will man diese Verbundenheit honorieren und die Dankbarkeit ganz konkret zeigen. Da die Mettlacher allein über ihre Verwandten, Freunde und Bekannte alljährlich für einen nicht zu unterschätzenden Besucher-Boom sorgen, haben sie ab sofort freien Eintritt in die Keravision, ins Keramik-Museum und ins Museumscafe. Die Mettlacher Bürger können also nun das ganze Jahr über so oft sie wollen das Erlebniszentrum von Villeroy & Boch kostenfrei besuchen. Wenn sie an der Kasse ihren Ausweis vorlegen, erhalten sie postwendend ein kostenfreies Eintritts-Ticket. Aber nicht genug damit: Die Nicht-Mettlacher brauchen nicht traurig zu sein: Für sie gibt es ab sofort die günstige Jahreskarte zum Preis von nur sieben Euro. Und für alle anderen individuellen Gäste und Besucher beinhaltet die Eintrittskarte von 3,50 Euro nun einen Verzehr-Bon in Höhe von einem Euro. Nicht nur die Ausgestaltung des schmucken Museums-Cafes, das dem berühmten Dresdner Milchladen nachempfunden ist, gilt als echte Augenweide. Die hausgemachten Kuchen und die Cafe-Spezialitäten sind ein echtes "Muss" und haben sich längst zu einem "Renner" entwickelt. Eugen von Boch präsentierte zusammen mit seinen Mitarbeitern Esther Schneider, Leiterin V&B-Erlebniszentrum, und Andreas Vontz, Leiter V&B-Besucherzentrum, der Mettlacher Bürgermeisterin Judith Thieser, Ortsvorsteher Heiner Thul und Matthias Hießerich von der Saarschleife-Touristik im Museums-Cafe die besucherfreundlichen Neuerungen. Im vergangenen Jahr kamen mehr als 100 000 Gäste ins Saarland, um Villeroy & Boch und Mettlach zu besichtigen. rup