1. Saarland

Menschen machen Musik

Menschen machen Musik

1913 als Hauskapelle der Familie Jenner hat es angefangen – heute zählt der Verein 182 Mitglieder, knapp die Hälfte davon musizieren aktiv mit. Und den Verein quälen noch keine Nachwuchssorgen. Denn das Blasmusik-Fieber erfasst auch Jüngere.

"Menschen machen gemeinsam Musik" heißt das Motto des Musikvereins Dillingen-Pachten im Jubiläumsjahr 2013. Seit 100 Jahren bereichert der Verein das Kulturleben der Hüttenstadt. Das soll in diesem Jahr gefeiert werden.

Aus diesem Anlass hat der Vereine eine Chronik herausgebracht, mit Grußworten, unter anderem von Bundesumweltminister Peter Altmaier. Die Festschrift wird am Montag Dillingens Bürgermeister Franz-Josef Berg überreicht.

Hier einige Eckdaten zur Geschichte des Musikvereins Dillingen-Pachten: Die geht auf das Jahr 1913 zurück. Damals unterhielt die Familie Jenner eine Hauskapelle, die in der ganzen Region zu verschiedenen Anlässen spielte. Daraus hervor ging die Musikkapelle Lyra Pachten, die von Peter Jenner geleitet wurde. Gemeinsam machten sie bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges Musik. Nach Kriegsende übernahm sein Sohn Matthias Jenner die Leitung bis zu Beginn des Zweiten Weltkrieges. Der Verein wuchs in dieser Zeit zu einem recht ansehnlichen Klangkörper mit knapp 15 Musikern, wie es in der Chronik heißt. Während des Krieges ruhte das Vereinsleben erneut.

Auch nach 1945 war es nicht leicht, genügend männlichen Nachwuchs zu finden. Die Aufbauarbeit stand in der Zeit im Vordergrund. Und es fehlten Instrumente. 1955 wurde der Verein schließlich neu gegründet. Der richtige Aufschwung kam aber erst Anfang der 60er Jahre. Ein weiterer Meilenstein war die Fusion mit dem ehemaligen Musik- und Fanfarenchor Dillingen im Jahr 1969.

Wurde bisher im Vereinslokal "Zur Saar" in Pachten geprobt, zog das Orchester 1981 in die Römerhalle um. Denn seit Mitte der 70er Jahre wuchs die Zahl der aktiven Mitglieder stetig.

Überhaupt ging es in dieser Zeit bergauf. Die Musiker gaben regelmäßig Konzerte und 1977 öffnete sich der Verein auch für die Damenwelt. Die Klarinettistin Birgit Falk war die erste Frau im Großen Orchester. Heute ist die Hälfte der Aktiven Frauen.

Um den musikalischen Nachwuchs hat sich der Musikverein ebenfalls früh gekümmert. 1974 wurde das Jugendorchester gegründet, heute zählt es 26 Mitglieder. Seit September 2012 gibt es sogar ein Schülerorchester mit derzeit zehn Mitgliedern. Hier üben die Kinder und Jugendlichen das Zusammenspiel innerhalb der Gruppe, bevor sie ins Jugendorchester wechseln. Für seine erfolgreiche Jugendarbeit wurde der Verein 1998, 2004 und 2011 sogar mit dem Robert-Klein-Preis ausgezeichnet.

Der Verein ist trotz guter Jugendarbeit immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Gespielt werden wie in jedem symphonischen Blasorchester folgende Instrumente: Klarinette, Tuba, Posaune, Trompete, Saxofon, Querflöte, Oboe, Tenorhorn, Schlagzeug/Percussion, Waldhorn und Flügelhorn.

Zum Thema:

Auf einen BlickProgramm im Jubiläumsjahr:28. April, 17 Uhr, Stadthalle Dillingen, Jubiläumskonzert14. und 15. Juni, Römerhalle Pachten, Kindermusical "Wakatanka"22. Juni, Stadthalle Dillingen, Konzert mit dem Blue Lake Orchestra (USA)23. bis 25. August, Lokschuppen, Festwochenende mit Kreismusikfest und Verleihung der Pro Musica Plakette 10. November, Stadthalle Dillingen, Jahreskonzertmusikverein-dillingen-pachten.de