Josephine Mathis bleibt Vorsitzende des Tierschutzvereins

Josephine Mathis bleibt Vorsitzende des Tierschutzvereins

Saarbrücken. Josephine Mathis bleibt an der Spitze des Tierschutzvereins Saarbrücken und Umgebung. Das ist das Ergebnis der Mitgliederversammlung. Die Organisation ist mit rund 1700 Mitgliedern der größte saarländische Verein in diesem Bereich. Er betreibt das Bertha-Bruch-Tierheim, das größte Heim für Hunde, Katzen und Kleintiere an der Saar

Saarbrücken. Josephine Mathis bleibt an der Spitze des Tierschutzvereins Saarbrücken und Umgebung. Das ist das Ergebnis der Mitgliederversammlung. Die Organisation ist mit rund 1700 Mitgliedern der größte saarländische Verein in diesem Bereich.Er betreibt das Bertha-Bruch-Tierheim, das größte Heim für Hunde, Katzen und Kleintiere an der Saar. Die Katzenexpertin des Heims, Barbara Best, ist Stellvertreterin der Vereinsvorsitzenden.

Markus Dick, der schlecht gehaltene Tiere in die Obhut des Heimes holt, ist Schatzmeister. Brigitte Montag, eine weitere Katzenkennerin des Tierheims, ist Schriftführerin.

Um die Öffentlichkeitsarbeit des Tierschutzvereins und des Tierheims kümmert sich Hundekenner Holger Bousonville. Wer das Herzstück der Vereinsarbeit, also das Heim und seine Schützlinge, kennenlernen will, kann das - außer montags - täglich von 13 Uhr bis 17 Uhr tun. ole

Das Bertha-Bruch-Tierheim, Alt-Saarbrücken, Folsterweg 101, ist während der Öffnungszeiten unter Telefon (06 81) 5 35 30 erreichbar.