Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:08 Uhr

Fechterinnen der TG Rohrbach üben mit Trainer von Olympiasieger

Hannah Stein (links) und Merle Aulbach zusammen mit dem ungarischen Spitzentrainer Peter Halla. Foto: heidrun Stein/Verein
Hannah Stein (links) und Merle Aulbach zusammen mit dem ungarischen Spitzentrainer Peter Halla. Foto: heidrun Stein/Verein FOTO: heidrun Stein/Verein
St Ingbert. Die St. Ingberter Fechterinnen Merle Aulbach und Hannah Stein besuchten dieser Tage ein Trainingscamp des Vereins Vasas SC in Budapest, dem Heimatverein der diesjährigen Olympiasieger Emese Szasz (Einzel Damendegen) und Aron Szilagyi (Einzel Herrensäbel). Insgesamt nahmen 60 Sportler aus Nationen wie Großbritannien, Italien, Japan und Korea teil. red

Die beiden Fechterinnen der TG Rohrbach waren die beiden einzigen Deutschen. Trainiert wurde in allen Waffengattungen . Stein und Aulbach wurden dabei im Degen sogar von Peter Halla, dem Heimtrainer von Emese Szasz trainiert.