| 20:38 Uhr

KEB-Exkursion
Fahrt ins blühende Mittelalter an Ahr und Rhein

Homburg/St. Ingbert. Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) lädt für Samstag, 23. Juni, zu einer interessanten Tagesfahrt ein: „Blühendes Mittelalter an Ahr und Rhein – Andernach, Oberbreisig, Sinzig, Ahrweiler“. red

Begleitet werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Kunsthistoriker Bernhard Wehlen.


Andernach zählt mitsamt seinem Mauerring zu den besterhaltenen Städten des Mittelalters in Deutschland. Die Liebfrauenkirche, um 1200 errichtet, gehört zu den großartigsten Bauten der rheinischen Romanik und gilt als Vorbild für den Limburger Dom. Die evangelische Kirche Andernachs ist die ehemalige Minoritenkirche der Stadt, eine elegante zweischiffige Halle des 14. Jahrhunderts, heißt es in der Pressemitteilung der Katholischen Erwachsenenbildung weiter. Eng untereinander verwandt sind die spätromanischen Kirchen von Oberbreisig und Sinzig: Beide sind geprägt von großer architektonischer Gestaltungsfreude und vermitteln einen Eindruck ihrer mittelalterlichen Farbigkeit. Den Abschluss der Fahrt bildet mit Ahrweiler wieder eine befestigte Stadt. Die dortige Pfarrkirche St. Laurentius wurde 1269 nur wenige Jahre nach der Vollendung der Kirche in Oberbreisig begonnen. Der Bau vereint Ideen aus Trier (Liebfrauen) und von der Marburger Elisabethkirche. Wie bei allen Fahrten wird beim Mittagessen Gelegenheit zum Meinungsaustausch sein.

Die Kosten betragen 92 Euro (inklusive Fahrt, Eintritte, Führungen und einem Mittagessen). Anmeldungen sind möglich bei der KEB, Telefon (0 68 94) 9 63 05 16, oder E-Mail: kebsaarpfalz@aol.com.