| 20:13 Uhr

Schützenverein Ruhige Hand
Schützen unterstützen Jugendturnier

 Kreisjugendleiter Jens Kremp (links) und der Vorsitzende des Schützenvereins „Ruhige Hand“ Andreas Hautz.
Kreisjugendleiter Jens Kremp (links) und der Vorsitzende des Schützenvereins „Ruhige Hand“ Andreas Hautz. FOTO: Schützenverein Bliesmengen-Bolchen / Andreas Hautz
Bliesmengen-Bolchen. In diesem Jahr findet zum 50. Mal eines der wichtigsten Jugendturniere der Schützen im südwestdeutschen Raum statt. Ausrichter ist dieses Mal der Schützenkreis Bliestal, der die Veranstaltung über Pfingsten in und um die Mühlbachhalle in Schiffweiler organisiert und durchführt. Teilnehmen werden, wie auch in den letzten Jahren, die Mannschaften der Schützenkreise Nord-Saar, Landau, Landstuhl, Kaiserslautern, Neustadt, Heidelberg und natürlich die Gastgeber des Kreises Bliestal. red

In diesem Jahr findet zum 50. Mal eines der wichtigsten Jugendturniere der Schützen im südwestdeutschen Raum statt. Ausrichter ist dieses Mal der Schützenkreis Bliestal, der die Veranstaltung über Pfingsten in und um die Mühlbachhalle in Schiffweiler organisiert und durchführt. Teilnehmen werden, wie auch in den letzten Jahren, die Mannschaften der Schützenkreise Nord-Saar, Landau, Landstuhl, Kaiserslautern, Neustadt, Heidelberg und natürlich die Gastgeber des Kreises Bliestal.


Mit bis zu 84 Jugendlichen plus Betreuern, die über die Tage kostenlos verpflegt und untergebracht werden, ist das eine organisatorische Meisterleistung. Verantwortlich dafür zeichnet in diesem Jahr der Jugendleiter des Kreises Bliestal, Jens Kremp. Neben den 21 abzuwickelnden Wettkämpfen mit Luftgewehr und Luftpistole gehören auch diverse Freizeitaktivitäten zum Programm. Zur Beschaffung der benötigten finanziellen Mittel wurde die Idee eines Patenbriefes geboren. Mit 20 Euro sind die Kosten für einen Jungschützen abgedeckt.

„Den Schützen aus Bliesmengen-Bolchen ist es wichtig, dieses Turnier zu unterstützen“, so der 1. Vorsitzende des Schützenvereins „Ruhige Hand“ Andreas Hautz. „Deshalb haben sich zehn unserer Aktiven auch direkt bereiterklärt, je einen Patenbrief zu erwerben und damit zum Gelingen der Veranstaltung beizutragen.“ Kreisjugendleiter Kremp bedankte sich bei der Geldübergabe für das Engagement der Bliesmenger Schützen. „Es würde mich sehr freuen, wenn sich noch mehr Vereine in Bliesmengen-Bolchen fänden, die unsere Arbeit mit dem Erwerb von Patenschaften unterstützen“, sagt Jens Kremp.



Näheres zum Turnier und zu den Patenschaften unter www.schuetzenkreis-bliestal.de.